Die Kooperation zwischen Zeppelin Baumaschinen und Atlas Weyhausen startet auch in Österreich
  • WEYCOR/DE
  • Aktuell
  • Die Kooperation zwischen Zeppelin Baumaschinen und Atlas Weyhausen startet auch in Österreich

Die Kooperation zwischen Zeppelin Baumaschinen und Atlas Weyhausen startet auch in Österreich

Partnerschaft stärkt Produktangebot der kompakten Radlader

WILDESHAUSEN - Die erfolgreiche Kooperation zwischen Zeppelin Baumaschinen und Atlas Weyhausen im Bereich kompakter Radlader in Deutschland wird nun auch in Österreich fortgesetzt. In einer gezielten Erweiterung des Produktangebots unterhalb der 6,5-Tonnen-Klasse bringt Zeppelin vier Typen auf den österreichischen Markt. Diese umfassen drei Radlader mit einem Einsatzgewicht von 2,5 bis 4,9 Tonnen sowie einen Teleskopradlader mit einem Einsatzgewicht von 6 Tonnen. Die Weycor Maschinen, speziell für Zeppelin konfiguriert und im eigenen Zeppelin-Layout gebrandet, werden ab dem 1. Januar 2024 im Lieferprogramm verfügbar sein. Die Modelle werden unter den Bezeichnungen ZL25, ZL35, ZL45 und ZL60T vertrieben und stammen aus der Produktion von Atlas Weyhausen in Wildeshausen, von wo sie als Weycor AR320, AR380, AR400 und AR480T bekannt sind.


Auf der diesjährigen Agritechnica wurde erstmals der Neuzugang zur Produktfamilie vorgestellt. Der Zeppelin Teleskopradlader ZL60T, bei Atlas Weyhausen als Weycor AR480T bekannt, sorgte für Aufsehen und wurde nicht nur von Zeppelin, sondern auch von den zahlreichen Messebesuchern als absolutes Highlight wahrgenommen. Holger Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH, betonte, dass der ZL60T nicht nur eine Messeneuheit, sondern tatsächlich eine Weltpremiere darstellt. Die Agritechnica bot somit die erstmalige Gelegenheit, dieses Modell der Öffentlichkeit vorzustellen.

Zum Auftakt der Kooperation besuchten Klaus Brunkhorst, Geschäftsführer und Niels Mansholt, Vertriebsleiter für die DACH Region von Atlas Weyhausen, den Messestand von Zeppelin, um die neuen Baumaschinen im unverkennbaren gelben Zeppelin-Design zu begutachten. Klaus Brunkhorst betonte, dass er davon überzeugt ist, dass sowohl die Kunden auf dem deutschen und österreichischen Markt als auch beide Unternehmen erheblich von dieser strategischen Partnerschaft profitieren werden. Er hob die hochwertige Entwicklung und Produktion der Weycor Baumaschinen bei Atlas Weyhausen, sowie die starke Marktpräsenz und den leistungsstarken Service von Zeppelin hervor.

Die Kooperationspartner erkennen in der Landwirtschaft neben der Bauwirtschaft beträchtliche Marktpotenziale für die Kompaktmaschinen. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Teleskopradlader ZL60T zu, der ein Einsatzgewicht von 6 Tonnen und eine Motorleistung von 55,4 kW (75,3 PS) aufweist. Dieser Teleskopradlader verfügt über einen Teleskoparm, der sich mit einer Palettengabel bis zu 4,6 Meter ausfahren lässt. Mit einer Schaufel erreicht die geländegängige Maschine sogar eine Höhe von bis zu 4,8 Metern.

Der zum Weycor AR480T nahezu baugleiche ZL60T beeindruckt nicht nur durch seine Hubhöhe, sondern auch durch hohe Reißkräfte und einfaches Handling. Der hydraulische Schnellwechsler ermöglicht ein schnelles und unkompliziertes Austauschen von Werkzeugen. Zudem sind die Wartungspunkte des Teleskopradladers leicht zugänglich, was die tägliche Wartungskontrolle erleichtert. In puncto Digitalisierung setzt der ZL60T, wie die anderen drei Kompaktradlader, Maßstäbe in der Bauindustrie. Eine Telematik-Box ist in den Teleskopradlader integriert und liefert Informationen zu Standort, Betriebsstunden, Last und Leerlaufverhalten.

Stephan Bothen, Zeppelin-Geschäftsführer in Österreich, äußert sich erfreut über den Start der Kooperation mit Atlas Weyhausen in Österreich. Die Einführung der neuen Zeppelin Radlader ermöglicht es, das Produktportfolio im Bereich der stark nachgefragten kompakten Radlader zu erweitern. Besonders der ZL60T im Bereich der Telelader stellt eine innovative Ergänzung dar. Bothen sieht in der Kooperation eine Chance, die steigende Nachfrage nach kompakten Radladern noch besser zu bedienen und freut sich auf eine starke Partnerschaft mit Atlas Weyhausen.

„Wir freuen uns nach dem erfolgreichen Start in Deutschland nun auch unsere Kooperation auf Österreich ausweiten zu können. Die starke Partnerschaft mit Zeppelin verspricht eine aussichtsreiche Zukunft für beide Unternehmen“, erklärt Klaus Brunkhorst, Geschäftsführer von Atlas Weyhausen.

Zurück

Über Weycor

weycor by Atlas Weyhausen GmbH aus Wildeshausen entwickelt, baut und verkauft seit über 50 Jahren Radlader, Tandemwalzen und Walzenzüge – Baumaschinen für den Einsatz im Bauhauptgewerbe, Landwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau, Materialumschlag, Recyclingbereich oder auch in den Kommunen.

Kontakt

Atlas Weyhausen GmbH
Visbeker Straße 35
D-27793 Wildeshausen

+49 (0) 44 31 / 981-0

+49 (0) 44 31 / 981-139

©2024 Atlas Weyhausen GmbH