Der weycor mit dem langen Arm

Der weycor mit dem langen Arm

Teleskoplader weycor AR 480 T im Galabau – Muschelkalk-Quader zur Befestigung verbauen – äußerst solide Maschine mit hoher Standfestigkeit – Teleskop bis 4,80 m ausfahrbar -

Wenn man nicht mehr weiter fahren kann, dann fährt man den Arm aus. Mit Standardschaufel kann der Teleskoplader weycor AR 480 T seinen „Arm“ bis auf 4,80 m ausfahren. Das geht zügig und die Maschine bleibt standsicher. Der Teleskoplader hat ein Dienstgewicht von 6,0 t und eine Motorleistung von 55,4 kW/ 75,3 PS. Die Leistungsdaten beeindrucken: Reißkraft 4.300 daN, Schubkraft 4.310 daN, Kipplast gestreckt 3.627 kg, Kipplast geknickt 3.208 kg, Hubkraft Bodenlage 3.600 daN. Damit kann man im Gala-, Straßen- oder Tiefbau und selbstverständlich in der Landwirtschaft sehr gut arbeiten.

Einsatz im hügeligen Sauerland - Standfest

Die Firma Tobias Richter Galabau, Korbach legt bei einem Neubau im hügeligen Twistetal den Garten inklusive der Geländeabfangung- und Einfassungen an. Dafür werden u.a. schwere Muschelsteinquader aufgetürmt. Intensive genutzt wird hierfür der AR 480 T. „Die Kraft und die solide Technik machen auch bei dieser fordernden Geländesituation zügiges arbeiten möglich“ sagt Tobias Richter, Inhaber der Firma.

Auch wenn die vollbeladene Schaufel ganz ausgefahren ist, bleibt der weycor Lader standsicher. Der niedrige Schwerpunkt der Maschine ist die solide Bais hierfür.

“Der weycor hat jede Menge Power, um die schweren Blöcke zu heben und zu bewegen², sagt Richter. Die Hydraulik hat 4. Steuerkreis (SWE) und einen Betriebsdruck von 230 bar bei einer Fördermenge 66 l/min. Durch diese Voraussetzungen geht die Arbeit zügig voran: Heben dauert max. 6,5 Sekunden, Senken 6,0 und Auskippen 1,8. Der weycor Teleskoplader hat Starrachsen vorne und Pendelachse hinten mit Planetenuntersetzung in den Radnaben. Elektrisch zuschaltbare ist eine 100%-Differentialsperre in in Vorder- und Hinterachse.

Weniger Verschleiß

Als einziger Hersteller bietet weycor in seinen Radladern ein separates Inchpedal an. Dabei wird der Ölfluss zum Hydraulikmotor an der Antriebsachse verringert, wodurch die Fahrgeschwindigkeit sinkt. Die übrige Hydraulikanlage (z. B. das Hubwerk) wird aber weiterhin mit voller Hydraulikleistung versorgt. Die Gefahr, gegen die Betriebsbremse zu fahren, ist so ausgeschaltet. Ein großzügig bemessener Inchbereich ermöglicht die feinfühlige Verteilung der Schub- und Hubkräfte. Das Resultat ist weniger Verschleiß und Kraftstoffverbrauch.

Die Federspeicher- oder Negativbremse bei weycor Radladern ist ein geschlossenes Bremssystem (Ölbadlamellenbremse). Es hält den Radlader bei aktivierter Brems- oder Inchfunktion am Hang sicher auf Position. Bei einem Motorstillstand blockiert es automatisch alle vier Räder. Die Lamellenbremse läuft im Ölbad und ist dadurch besonders wartungs- und verschleißarm.

In guten Händen

Stein, Wasser, Holz, Pflanzen und Pflege sind die Felder die Richter den Kunden anbietet. Das noch junge Unternehmen baut Mauern, Terrassen Wege, legt Wasserspiele oder Gartenteiche an, pflanzt, Büsche, Bäume, Stauden u. a., baut Holzterrassen oder Sitzgelegenheiten und übernimmt Pflegearbeiten im Garten und Baumfällungen. Das alles in der Region nördliches Hessen.

Betreut wird die Firma Richter vom Händler ATLAS Nordhessen. Er ist Teil der MSG Maschinen Service Gruppe zu der auch ATLAS Engel und das Vermietunternehmen BauCharter gehört. Die Zentrale ist in Borken nahe Kassel; zudem gibt es vier weitere Stützpunkte. 65 Mitarbeiter und 14 Servicefahrzeuge stehen für die Kunden in Nord- und Mittelhessen sowie Sachsen-Anhalt bereit. Das sind gute Voraussetzungen für schnellen Service oder im Ernstfall eine zügige Reparatur. Und genauso wichtig, für gute Einsatzberatung.

Effektiv mit dem Teleskoplader

Je unkomplizierter und robuster Technik ist, umso effektiver kann man arbeiten. Deshalb sind die Servicepunkte beim 480 T zentral zusammengefasst. Das spart Zeit, die man für die eigentliche Aufgabe verwenden kann. Die bewährten Deutz Motore erweisen sich immer wieder als zuverlässig. Wenn man keine Ausfallzeiten hat, kann man arbeiten. Und der robuste und handfeste Stahl in der qualitativ hochwertigen weycor Verarbeitung hält höchsten Belastungen in vielen Branchen stand.

Zurück

Über Weycor

weycor by Atlas Weyhausen GmbH aus Wildeshausen entwickelt, baut und verkauft seit über 50 Jahren Radlader, Tandemwalzen und Walzenzüge – Baumaschinen für den Einsatz im Bauhauptgewerbe, Landwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau, Materialumschlag, Recyclingbereich oder auch in den Kommunen.

Kontakt

Atlas Weyhausen GmbH
Visbeker Straße 35
D-27793 Wildeshausen

+49 (0) 44 31 / 981-0

+49 (0) 44 31 / 981-139

©2024 Atlas Weyhausen GmbH