News News

BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Meldungen

 
  • 03.03.2017

    www.ar250.de

    Mehr Radlader. Mehr Stärken. Mehr mitgedacht.

    Ein weycor-Radlader in XXL ist für uns groß. Und der AR 250e ist insgesamt sogar großartig! In den letzten drei Jahren haben wir größer gedacht und vor allem weiter.Von der Geschäftsführung über das Controlling bis zum Händlerteam, vom Vertrieb bis zum Produktdesign, vom Konstrukteur über die Qualitätssicherung bis zum Werker – quer durch die Firma hat sich jeder mit seiner Erfahrung und seinem Können aktiv eingebracht. Alles kam auf den Tisch und floss in die Entwicklung ein: Wünsche, die Kunden geäußert haben, Wissen aus der erfolgreichen weycor-Kompaktklasse und unser Anspruch an Langlebigkeit, Kraft und Leistung.

    Jetzt steht er bereit: Mit dem AR 250e bekommen Sie eine Kraftklasse, die weltweit für jeden Einsatz enorm viel bietet. Er ist maßgeschneidert in allen Details für den Komfort und den Arbeitseinsatz Ihrer Fahrer. Zudem ist der Motor extrem stark, zukunftsweisend umweltverträglich und überzeugend sparsam im Verbrauch.

    Erfahren Sie die ganze Geschichte: www.ar250.de

    ganzen Artikel anzeigen
    > weiterlesen
     
  • Atlas Weyhausen gewinnt IF Design Award für den AR 250e

    31.01.2017

    Atlas Weyhausen gewinnt IF Design Award für den AR 250e

    Eine der größten Herausforderungen war die Entwicklung einer unvergesslichen Markenidentität, die die bewährten stilistischen Eigenheiten einer weycor Baumaschine beinhaltet.

    Der Balanceakt war, die ökonomische Machbarkeit mit den anspruchsvollsten Designqualitätsstandards zu kombinieren. Schließlich bleibt die Maschine ein Arbeitsgerät. Was braucht der Fahrer? Die dreijährige Entwicklungsphase der AR 250e war geprägt von einer intensiven Zusammenarbeit - sowohl im Atlas Weyhausen als auch bei allen Partnern und Lieferanten mit mehr als 1.500 Entscheidungen über die Details. Alles wurde gründlich getestet; Das Ergebnis ist eine vielseitige Maschine.

    Weitere Informationen finden Sie hier: http://ifworlddesignguide.com/search/?search=weycor#/page/entry/205373-weycor-ar-250e/

    > weiterlesen
     
  • 16.12.2016

    Schnell, sicher und wirtschaftlich

    Firma Buchalla setzt auch weycor Radlader als Schnellläufer! Ob eine neue Gartenanlage angelegt oder eine vorhandene Grünfläche umgestaltet werden soll. Die Firma Garten- und Landschaftsbau Buchalla aus Halle in Westfalen sieht sich als die Nummer Eins für eine zuverlässige und kreative Gartenplanung. Ein hoher Anspruch, der sich auch in der Ausstattung des Fuhrparks widerspiegelt. Weycor Radlader stehen hoch im Kurs.

     

    Die Radlader in den Größen AR 65e als Schnellläufer mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50km/h und zwei  AR 65 super als 40 km/h Schnellläufer sowie ein AR 60 und ein AR 40 zeigen, dass die Firma Buchalla auch bei der Wahl von Maschinen auf die Nummer eins setzt. Zwei weitere Radlader, Kettenbagger in den Größen 0,8 bis 14 Tonnen und ein Lkw runden den Fuhrpark ab und ermöglichen den 35 Mitarbeitern optimales Arbeiten. 
    Die weycor Radlader sind alle so ausgestattet, dass auch Winterdienst für große und kleine Flächen angeboten und zuverlässig ausgeführt werden kann. Hydraulikstreuer können betrieben werden, eine Zapfwelle sorgt für Kraftübertragung zu Anbaugeräten und auch die Elektrik ist entsprechend ausgelegt. Mit den weycor Schnellläufer Radladern werden Einsatzorte im Umkreis bis über 30km angefahren. „Die Bereitstellung des Lkw, die Verladung, Sicherung und der Transport des Radladers nehmen sehr viel Zeit in Anspruch, in der ein Radladerfahrer mit seinem AR schon am Einsatzort angekommen ist. Und es ist nur ein Mitarbeiter im Einsatz. Daher haben wir den AR 65e als 50km/h Schnellläufer neu angeschafft.“ Marco Kaase, Meister im Garten – und Landschaftsbau und Bauleiter ist seit vier Jahren im Betrieb und hat die Vorteile der weycor Schnellläufer voll erkannt.
    Der weycor AR 65e kann in verschiedenen Versionen geliefert werden. Als Standard Modell, als 40km/h Schnellläufer und wie bei der Firma Buchalla auch als 50km/h schneller Radlader. Für die schnelle Straßenfahrt wird der Vorderachsantrieb über die zweigeteilte Kardanwelle mit elektrohydraulischer Kupplung abgeschaltet da schnelle Fahrten nur mit Hinterradantrieb zugelassen sind. Eine Rockinger Kupplung ist für die Mitnahme eines Anhängers erforderlich, die Standard Kugelkopfkupplung ist hierfür nicht zugelassen. Mit dieser entsprechenden Modifikation ist der weycor AR 65e dann auch ein vollwertiger Teilnehmer am Straßenverkehr.
    Der wassergekühlte Deutz Dieselmotor TD 2.9 L4 leistet 73PS. Mit dem Common Rail Einspritzsystem, der gekühlten externen Abgasrückführung und dem Dieseloxydations-katalysator (DOC) ist keine Regeneration erforderlich. Nicht nur in der Geschwindigkeit liegt der AR 65e ganz vorne auch die Ladeeinrichtung macht ein schnelles, kraftvolles und sicheres Arbeiten möglich. So erfolgt das Heben in 5,3 s, das Senken dauert nur 3,8 s und das Material wird superschnell in 1,7 s ausgekippt.
    Der weycor AR 65 e verfügt über eine kraftvolle und robuste Z-Kinematik mit hoher Reißkraft und eine hydraulische Schnellwechseleinrichtung. Alle Funktionen werden über den weycor Joystick gesteuert. Beim Palettengabelbetrieb wird auf Parallelführung gesetzt und weiterhin verfügt der Radlader über eine automatische Schaufelrückführung in Grabstellung. Für die Straßenfahrt erfolgt die Verriegelung gem. StVZO.
    Schon die Serienausstattung des Radladers bietet dem Fahrer höchsten Komfort:
    Außenrückspiegel klappbar, beheizbare Heckscheibe, beidseitiger bequemer Einstieg, Einhebelbedienung über weycor Joystick, Fahrbereichsanzeige, Vorwärts-/Rückwärtsfahrt, Fahrzeugbeleuchtung gem. StVZO, individuell verstellbarer Fahrersitz mit positionierbarer rechter Armlehne, Wasserheizung mit Wärmetauscher und 4-Stufengebläse, regulierbare Frontscheibenbelüftung. Für eine lange Lebensdauer des Motors sorgen Warnleuchten für Motoröldruck, Motorüberhitzung und Hydrauliköltemperatur sowie Batterieladung. Und auf dem zentralen Armaturenbrett liegen die Anzeigen für Vorglühen, Motortemperatur, Kraftstoffvorrat und Betriebsstundenzähler im Blickfeld des Fahrers. „Die Radlader stehen bei unseren Mitarbeitern hoch im Kurs“, stellt Marco Kaase fest. „Es macht den Kollegen richtig Spaß mit gut ausgestatteten und komfortablen Geräten zu arbeiten.“

    Bildunterschriften:

    Bild 1 / 2: Ganz neu und noch ohne Straßenzulassung wird der 50km/h Schnellläufer weycor AR 65e auf dem Firmengelände bereits eingesetzt.

    > weiterlesen
     
  •  
  • 30.11.2016

    Weil Wendigkeit gefragt ist!

    MK-Bau setzt auf den weycor Radlader AR 60. Umgezogen ist die Firma mk-bau auf ein größeres Firmengelände in Kronach und hat sich damit einen neuen und vielseitig nutzbaren Standort zugelegt. Firmenchef Martin Kolb schaut nach vorn und investiert in die Zukunft. Das hat er auch mit der Anschaffung eines zweiten Radladers weycor AR 60 gemacht.

    Das Leistungsspektrum der Bauunternehmung umfasst Betonarbeiten, Außenanlagen, Sanierung, Neubau und Brückensanierung sowie Bodenbeschichtungen. Für dieses umfangreiche Angebot steht bisher ein kleiner aber feiner Fuhrpark zur Verfügung, zu dem auch der Radlader weycor AR 60 gehört. „Die Beratung von Becker Baumaschinen war ausschlaggebend für diese Entscheidung. Und die war richtig“, so Martin Kolb. Die Firma Becker hat auch den Service übernommen und garantiert somit die ständige Einsatzbereitschaft der Maschine. Der weycor AR 60 ist ein kompakter Radlader mit einem Yanmar Dieselmotor mit einer Leistung von 36,5 kW (50 PS) bei 3000 U/min. Der Fahrantrieb erfolgt hydrostatisch, der Regelfahrmotor ist unter Last schaltbar und der AR 60 verfügt natürlich über einen Allradantrieb. Der AR 60 steht sicher auf dem Boden. Dafür sorgen das Knickpendelgelenk mit einer Pendelung ± 12° sowie die Starrachsen mit Planetenuntersetzung und 100%-Differentialsperre an Vorder- u. Hinterachse. Die vollhydraulische zentrale Knicklenkung mit beidseitig 40° Einschlag ergibt die besondere Wendigkeit des AR 60. Von den Leistungsdaten des Radladers zeigt sich Martin Kolb besonders angetan. „Wir heben und transportieren mit dem AR 60 nahezu alles was benötigt wird und dabei wird der Lader nicht geschont. Manchmal wundert man sich, wenn der AR 60 ganz selbstverständlich die schwersten vollgepackten Paletten hebt und sicher transportiert.“ Mit den Standardschaufeln von 0,65 - 1,0 m³ und einer Kipplast gestreckt / geknickt 3059 kg / 2701 kg bei einem Dienstgewicht von 4300 kg lässt sich der AR 60 vielseitig im Garten- und Landschaftsbau, im Bauhauptgewerbe, im kommunalen Einsatz oder in der Landwirtschaft besonders gut einsetzen. Auf dem neuen 3800m² großen Betriebsgelände wurde der weycor AR 60 auch gleich für Aufräumarbeiten eingesetzt und hat auch hier geglänzt. „Wendig ist der Radlader, auch da muss man immer wieder staunen.“ Der Innenradius des Radladers bei Kurvenfahrt beträgt lediglich 1840mm und außen sind es 3690mm. Vom weycor AR 60 sind nicht nur Martin Kolb und seine Mitarbeiter begeistert. Ein weiterer Fan des Radladers ist Benny. Der Jack Russel Terrier, der es sich nicht nehmen lässt, bei jeder Gelegenheit auf dem AR 60 mitzufahren. Kein Fahrer kann das Bellen überhören, wenn er in die Kabine einsteigt. Benny gibt erst Ruhe wenn er dabei ist.


    Bildunterschriften:

    Bild 1: Aufräumarbeiten mit dem weycor AR 60 auf dem neuen Firmengelände. Jack Russel Terrier „Benny“ ist immer dabei.

    Bild 2: Platz schaffen und zusammenschieben von Baumaterial. Der weycor AR 60 ist für jede Situation der richtige  Radlader.

    Bild 3: Martin Kolb ist vom weycor AR 60 begeistert und setzt ab sofort nur noch auf weycor Radlader.

    Fotonachweis: weycor

    > weiterlesen
     
  • 10.11.2016

    Mit Aufgaben gewachsen

    Firma GSB entscheidet sich für einen Radlader weycor AR 65e. Im westfälischen Hövelhof ansässig hat sich die Firma Objekt-Service Bredenbals auf Dienstleistungen rund um Wohnanlagen, Supermärkte, Firmengrundstücke und öffentliche Anlagen spezialisiert. Mit einem Radlader weycor AR65 Schnellläufer, ausgerüstet mit einer Adler Kehrmaschine K750 und einem Streuwagen, übernimmt die Firma auch Winterdienste.

    Wir bieten eine Full-Service für unsere Kunden an“, erläutert Junior Sebastian Bredenbals. „Das fängt  bei der Gartenpflege, Rasenschnitt, Gehölzschnitt und Außenreinigung an. Wir erledigen aber auch Laubbeseitigung im Herbst, Hochdruckreinigung und Abfallentsorgung. Pflasterarbeiten und Baggerarbeiten sowie Parkflächenreinigung erledigen wir ebenso wie den professionellen Winterdienst.“ Und dazu hat sich die Firma Bredenbals einen weycor AR 65 zugelegt, der mit der Kehrmaschine K750 ausgerüstet wurde. Mit dieser Kombination werden große Parkplätze vor Supermärkten oder Einkaufszentren gereinigt. Schneeschild und Streuwagen ergänzen die Ausrüstung des Radladers. Der weycor Radlader AR 65 wurde in der Schnellläufer-Version 40km/h bei der Firma Tecklenborg bestellt und ausgeliefert. Tecklenborg übernimmt auch den Service der Maschine und garantiert somit einen ständigen sicheren Einsatz. „Die ist besonders im Winter wichtig für uns, wenn wir den Winterdienst für unsere Kunden erledigen“, Sebastian Bredenbals trifft den Nagel auf den Kopf. Der AR 65 e ist ein sehr zu zuverlässiger Radlader, der von einem Deutz Dieselmotor TD 2,9L4 angetrieben wird. Die Leistung liegt bei 54kW / 73 PS, das Drehmoment beträgt 260Nm. Ausgerüstet mit einem Dieseloxydations-katalysator ist keine Regeneration erforderlich. Besonders wissen aber die Mitarbeiter der Firma Bredenbals die Wasserheizung mit Wärmetauscher und vierstufen Gebläse zu schätzen. Ohne die geht es im Winter nicht. Serienmäßig vorhanden ist auch die Fahrzeugbeleuchtung nach StVZO, der Radlader wird ohne Transporter zu den Einsätzen gefahren. „Und im Sommer wissen wir die wärmeschutzisolierte Panoramaverglasung und die regulierbare Frontscheibenbelüftung zu schätzen,“ so Sebastian Bredenbals. Neben dem weycor Radlader gehört ein umfangreicher Fuhrpark zum Unternehmen, unter anderem diverse kleinere Trecker, ein Dreiseitenkipper, Pritschenwagen, Vans ein kompakter kleiner Radlader und die dazugehörigen Kleingeräte. Als Senior Christian Bredenbals die Firma 2005 gründete waren gute Kontakte zu künftigen Kunden und Zuverlässigkeit das Startkapital. Daraus entwickelte sich kontinuierlich innerhalb von nur zwei Jahren eine kleine Firma mit weiteren Mitarbeiter und einem kleinen Fuhrpark, der für Rasenpflege, Winterdienst und andere Aufträge ausreichte. Nicht mehr ausreichend war bald das erste Firmengelände, so dass man umzog und nun sich auf einem 49,500m² großen Gelände wohl fühlt und den Platz hat auch Schüttgut, Düngemittel und auch Grünabfall lagern zu können. „Unsere am vielseitigsten nutzbare Maschine ist aber der weycor AR 65e. Sei es, dass wir ihn zum Fegen oder Schneeschieben, zum Streuen oder zum klassischen Laden einsetzen. Der AR65e steht bei uns hoch im Kurs.“ Die Firma GSB Bredenbals hat sich richtig entschieden. 

    Bildunterschriften:

    Bild 1: Mit Kehrmaschine und Streuwagen ausgerüstet übernimmt die Firma Bredenbals auch den Winterservice für große Unternehmen.

    Bild 2:  Große Flächen zu reinigen ist Standardangebot des Unternehmens.

    Fotonachweis: weycor

    > weiterlesen
     
  • Verdichtungsleistung und Traktion erforderlich

    08.11.2016

    Verdichtungsleistung und Traktion erforderlich

    Weycor Walzenzüge im Gebirge im Einsatz

     Zur Pflege der Forstwege – auch in unwegsamem Gelände – setzt die Österreichische Forstverwaltung Grader und weycor Walzenzüge mit ihrer besonders hohen Verdichtungsleistung ein. Mit dem Grader werden die Seiten der Wege abgehobelt und die weycor Walzen übernehmen die Verdichtung der weichen Strecken. Die Forstwege erfordern traktionsstarke Walzen wie die weycor 1110, denn die Steigung beträgt bis zu 13%. Das Staatsunternehmen mietet die weycor Walzenzüge hauptsächlich bei der Firma Huppenkothen in Thalgau und setzt sie mit erfahrenen Fahrern bundesweit in Österreich ein.

    > weiterlesen
     
  •  
  • 28.10.2016

    Neuer Weycor Händler in Kolumbien

    Atlas Weyhausen baut Vertriebsnetz in Südamerika aus. Verdichtungstechnik und Radlader auf der Messe Feria International de Bogota.

    Atlas Weyhausen baut sein Vertriebsnetz weiter aus und hat mit der Firma Praco Didacol in Kolumbien, Südamerika, einen Vertrag über den Vertrieb der weycor Produkte geschlossen. Auf der Messe Feria International de Bogota wurden die Radlader AR 40 und AR 60 sowie Walzen und Walzenzüge vorgestellt. Mit den kleinen wendigen Radladern soll gezielt gegen die skid-steer loader angetreten werden. Die weycor Radlader sind effektiver und vielseitiger einzusetzen und der Reifenverschleiß liegt deutlich niedriger als der Gummikettenverschleiß bei den skid-steer loadern. Und auch beim Verbrauch haben die weycor Radlader große Vorteile.

    > weiterlesen
     
  • 26.10.2016

    Futtertrocknung Lamerdingen setzt auf den weycor AR 105 e

    Die Futtertrocknung Lamerdingen e.G. versorgt ihre Mitglieder und Kunden mit hochwertigen Erzeugnissen für die Fütterung von Tieren. Betriebe aus der Region liefern Erzeugnisse wie Gras, Kleegras, Mais, Getreide und Soja sowie Ackerbohnen zu den Anlagen, hier wird das Material getrocknet und zu hochwertigem Futtermittel gepresst. Zur Beschickung der Trocknungsanlage setzt die Genossenschaft einen großen Radlader weycor AR 105e ein.

    Bei der schonenden Heißlufttrocknung bei 550°C werden die Nährstoffe zu fast 100% erhalten und es entsteht eine sehr gute Konservierung für eine lange Lagerfähigkeit. Während der Saison geht es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her, es wird rund um die Uhr gearbeitet. Ein modernes technisches Equipment, ein effizienter Fuhrpark und erfahrene Mitarbeiter sind tatkräftig im Einsatz. Der weycor AR 105e ist dann auch rund um die Uhr im Einsatz und hatte nach nur drei Monaten schon 1366 Betriebsstunde auf der Uhr. „Für diese Einsätze benötigen wir unbedingt einen zuverlässigen Radlader, damit die Trocknungstrommel ständig mit frischem Material beschickt werden kann“, erläutert Betriebsleiter Bernd Öschay. Das Material wird mit dem AR 105e in den Aufgabetrichter gekippt und von dort geht es durch einen Häcksler und anschließend in die riesige Trocknungstrommel. In etwa acht bis zwölf Minute ist das Material getrocknet und wird dann zu Ballen oder sogenannten Cobs gepresst. Pro Stunde werden 15 Tonnen Wasser verdampft im gesamten Jahr etwa 20000 Tonnen Trockengut hergestellt. Diese Mengen werden mit dem weycor AR 105e von Lagerplatz, auf dem in Reihen frisches Gras gelagert wird, kontinuierlich zur Trocknungsanlage gebracht. Den Radlader mit einer großen Greiferschaufel fährt unter anderem Johann  Haider, auch er ist von den weycor 105e begeistert. „Leistung und Verbrauch stimmen“, stellt er fest.
    Der weycor AR 105e ist ein Radlader mit 9450kg Betriebsgewicht und einer Motorleistung von 105kW/143 PS. Der Standardschaufelinhalt liegt zwischen 1,6 und 2,0m³, kann aber mit anderen Schaufelgrößen je nach Bedarf und Erfordernissen ausgestattet werden. Der Deutz Motor TCD 4.1L4 verfügt über ein modulares Abgasnachbehandlungssystem. Das Deutz Common-Rail Einspritzsystem und die elektronische Motorregelung (EMR4) mit intelligenter Anbindung an das Antriebsmanagement sichern beste Motorperformance und geringen Kraftstoffverbrauch. Die Anforderungen der EU Stufe IIIB und US EPA Tier4 werden mit einem Partikelfilter (DPF) erfüllt. Eine Regeneration während des Betriebes erfolgt über „Heat-Mode“ ohne Beeinträchtigung der Leistung. Dies ist besonders bei Dauereinsatz wie in Lamerdingen von Vorteil. Von Vorteil ist für die Fahrer in Lamerdingen auch die Komfortkabine, die ein sicheres und ermüdungsfreies Arbeiten durch exzellente Rundumsicht, übersichtlich angeordnete Armaturen und die ergonomische Gestaltung gewährleistet. Wichtig sind auch gut zugängliche Servicepunkte für eine schnelle und leichte Wartung und Pflege. Auch hier glänzt der weycor AR 105e. Alles liegt in unmittelbarer Reichweite. Die Gegebenheiten am Aufgabetrichter an der Trocknungsanlage sind so, dass der weycor 105e mit seinen Auskipphöhen und seiner Reichweite das Material sicher aufgeben kann.
    Für Komfort beim Fahren sorgen der grenzlastregulierte hydrostatische Fahrantrieb mit Druckabscheidung und geschlossenem Kreislauf, auf alle vier Räder wirkend. 1. und 2. Hydraulischer Gang sowie Vorwärts- und Rückwärtsfahrt sind unter Last schaltbar. Die Betätigung erfolgt über den weycor Joystick. Komfort für effizientes Arbeiten, ganz besonders bei den 24-Stunden-Einsätzen in der Hochsaison der Futtertrocknung. www.weycor.de

     

     

    Bildunterschriften:

    Bild 1: Rund um die Uhr ist der weycor AR 105e in der Hochsaison im Einsatz. Und Nachschub wird ständig zur Trocknung gebracht.

    Bild 2: Mit einer Greiferschaufel ausgerüstet holt der der weycor AR 105e das frische  Gras für die Trocknungsanlage vom Lagerplatz.

    Bild 3: Mit passender Auskipphöhe und Reichweite des weycor AR 105e wird das Material in den Aufgabetrichter gegeben.

     

    Bildnachweis: weycor

    > weiterlesen
     
  • 25.10.2016

    Kontinuierlich und solide gewachsen

    Die Firma Seemann feiert ihr 50jähriges Bestehen als Baumaschinenhändler.

    Die Firma Seemann aus Ostrhauderfehn in Ostfriesland besteht seit 50 Jahren. Vom Beginn an hat Firmengründer Werner Seemann sein Unternehmen kontinuierlich zu einem der größten Baumaschinenhändler für neue und gebrauchte Maschinen in Nord-West-Deutschland ausgebaut.Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1966 zurück. Damals machte sich Werner Seemann Senior zunächst als Atlas-Vertriebspartner selbständig. Seitdem befindet sich die Firma auf solidem und kontinuierlichem Wachstumskurs. Seit 1999 sind auch die beiden Söhne des Firmengründers, Werner und Jens Seemann, im Unternehmen tätig. Kontinuität und nachhaltige Prozesse sind zentrale Bausteine der Unternehmensphilosophie: „Statt auf schnellen Gewinn, setzen wir auf Verlässlichkeit und Partnerschaft.“
    Aus- und Weiterbildung sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft. Aus diesem Grund bildet das Unternehmen jedes Jahr sowohl im kaufmännischen, als auch im gewerblichen Bereich aus. Die rund 65 Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und weitergebildet, um auch den Ansprüchen der Zukunft gewachsen zu sein. Auch das Arbeitsumfeld ist auf der Höhe der Zeit und wird ständig weiter aus- und aufgebaut. Gepflegte Niederlassungen und Fahrzeuge sorgen für die Atmosphäre, moderne Werkzeuge und Datentechnik sind die Grundlage, um sich mit Freude und Einsatzbereitschaft den Aufgaben und Herausforderungen unserer Kunden zu stellen.
    Im Jahr 1966 wird Firmengründer Werner Seemann sen. unter dem Namen Atlas Verkaufsbüro Werner Seemann selbständiger Handelsvertreter für die F. Weyhausen Maschinenfabrik in Westerstede und vertreibt deren Produkte Absetzkipper, Kippaufbauten und Hebebühnen sowie Geräte für den landwirtschaftlichen Bedarf. Als die F. Weyhausen Maschinenfabrik in Wildeshausen ein neues Werk zur Produktion von Radladern eröffnet, übernimmt Seemann auch deren Vertrieb. Seemann wächst und ein größeres Firmengelände wird notwendig und mit Werkstatt-, Lager- und Bürogebäuden in Idafehn eingeweiht. Aus dem Atlas-Verkaufsbüro Werner Seemann wird Atlas Seemann, die Werner Seemann GmbH & Co. KG. Schließlich auch ist das Unternehmen dann ein großer Händler der Radlader Marke weycor geworden. Um auch im Service den erweiterten Anforderungen gerecht zu werden, wird eine Niederlassung in Osnabrück eröffnet. Dem weiteren Wachstum in den 80er Jahren Rechnung tragend, folgt ein weiterer Umzug von Idafehn auf ein neues, größeres Firmengelände in Ostrhauderfehn, dem Hauptsitz der Firma. In den 90er Jahren expandiert das Unternehmen weiter, die Niederlassung Osnabrück zieht mehrmals um und befindet sich nun auf einem eigenen Gelände in Wallenhorst.Die Produktpalette wird um Mini- und Midibagger erweitert. Die bereits im Unternehmen tätigen Söhne Jens und Werner Seemann jun. werden neben Werner Seemann sen. geschäftsführende Gesellschafter. Das neue Jahrtausend hat für das Unternehmen turbulent und mit weiterem Wachstum begonnen. Eine dritte Niederlassung wird in Ganderkesee eröffnet, das Verkaufsgebiet um den Großraum Bremen/Delmenhorst/Diepholz erweitert.Raupenbagger und große Radlader des Herstellers Doosan werden zusätzlich ins Produktprogramm aufgenommen. Ende des Jahres 2005 zieht die Niederlassung Bremen auf ein eigenes Gelände an der „Westtangente“ in Ganderkesee um und 2007 schließlich wird aus Atlas Seemann einfach Seemann, die Rechtsform bleibt als Werner Seemann GmbH & Co. KG bestehen. 

    Bildunterschriften:

    Bild 1: Mit einer großen Feier wurde das 50jährige Bestehen der Firm Seemann in Ostrhauderfehn begangen.
    Bild 2: Firmengründer Werner Seemann nimmt die Glückwünsche von Atlas Weyhausen Geschäftsführer Helmut Lorch und Vertriebsleiter Bernd Vienenkötter entgegen.  

    > weiterlesen
     
  •  
  • GalaBau 2016

    21.09.2016

    GalaBau 2016

    Atlas Weyhausen Messestand auf der GalaBau 2016, Halle 7 - 429 in Nürnberg.

    Wir möchten uns bei allen Besuchern und Partnern und natürlich ganz besonders bei allen Akteuren und Unterstützern für die hervorragende Arbeit und den positiven Zuspruch bedanken. Zeitweise musste unser Serviceteam die Besucher auf den Gängen bewirten, weil auf dem Stand kein Platz mehr war. Unsere Händler waren mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden.

    In der Halle ausgestellt wurden die Radladertypen AR 75e, AR 60 und AR 40. Im Freigelände stand das Modell AR 65e mit dem hydraulischen Start-Stopp-System, für das wir eine Innovationsmedaille auf der Messe erhalten haben.

    https://www.facebook.com/weycor/photos/?tab=album&album_id=642364362611632 

    > weiterlesen
     
  •  
 
Atlas Weyhausen GmbH
Visbeker Straße 35
D-27793 Wildeshausen

Fax: +49 (0) 44 31-981-225
+49 44 31 - 981 - 0